mit deinen Finanzen entspannt sein

Kannst Du auch bei Deinen Finanzen entspannt in die Zukunft schauen? …kritisch hinterfragt…

Dieses Foto entstand bei meinem Dänemarkurlaub Ende September 2018. Ein entspannter Abendsparziergang bei untergehender Sonne. Den Augenblick genießen und zufrieden sein!

Geht es Dir auch so, wenn es um Deine Finanzen geht? Kannst Du Dich entspannt zurücklehnen und bist Dir sicher, immer die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben?

Das wäre zu schön, wenn wir dies sagen könnten. Du wirst mir sicherlich zustimmen, wenn ich behaupte, dass man nie in allen Bereichen die optimale oder beste Entscheidung treffen kann. Denn wer kann schon in die Zukunft schauen? Aber warum sollst Du Dir Deinen Traum nicht step bei step immer mehr erfüllen können, nämlich mit gut überlegten Entscheidungen?

Dafür brauchst Du zunächst aber Deine persönlichen „Rahmenbedingungen“, d.h. was ist Dir in Deiner jetzigen Lebensphase wichtig, welches Ziel möchtest Du jetzt oder vielleicht später erreichen? Welche Strategie ist hierfür wichtig und notwendig? Wie kannst Du Dein Ziel priorisieren und schlussendlich umsetzen? Oder ist Dein Ziel, so wie Du es Dir vorstellst, noch nicht realistisch und Du brauchst noch ein wenig Zeit, Geduld und natürlich auch eine andere Strategie, um die Basis für Deine weiteren Planungen zu schaffen. Und dann kannst Du bestimmt auch entspannt den Augenblick Deines Spaziergang am Meer bei untergehender Sonne genießen.

Der Finanzbereich ist sehr komplex, in vielen Dingen leider immer noch nicht transparent, geprägt von viel zu viel Fachchinesisch und leider auch oftmals geprägt durch Produktvorgaben und Gewinnoptimierungsabsichten der Anbieter.

Hierdurch bleiben oftmals Deine eigenen Ziele, die Dir wichtig sind und die Du für Dich priorisiert hast, auf der Strecke. Du sollst ja nicht mit Deiner Entscheidung die Gewinne anderer optimieren, sondern Du möchtest Deine Finanzplanung optimieren und ein richtig gutes Gefühl dabei haben, d.h. gut schlafen zu können und nicht wieder grübeln zu müssen. Oder stellst Du dann doch wieder die getroffenen und umgesetzten Entscheidungen in Frage, wo Du eigentlich der Meinung warst, diese gut überlegt zu haben.

Um den für Dich richtigen Weg zu finden, brauchst Du im Finanzbereich Berater, nein, Du brauchst erfahrene Profis, die auf Deine Wünsche eingehen, die sich in diesem Segment wirklich auskennen (und nicht nur einen 3monatigen Crashkurs gemacht haben, wie verkaufte ich meine Produkte am Schnellsten!). Und Gesprächspartner (ja wirklich Partner!), die nicht immer nur sagen „ja wir machen das schon“, sondern auch Deine Ziele kritisch hinterfragen und Dir alternative Lösungsmöglichkeiten anbieten, die zu Dir passen und umsetzbar sind.

Du kennst bereits meinen Beratungsbereich oder Du verschaffst Dir mit meinen Artikeln und mit meiner Homepage einen ersten Eindruck, wo Du meine Expertise  nutzen kannst. Auch in meinem Netzwerk arbeite ich ausschließlich mit Profis in unterschiedlichen Fachbereichen zusammen. Denn den Allrounder, der alles kann, den gibt es heute nicht mehr. Das ist bei der Vielzahl der Finanzthemen und deren Komplexilität heute nicht mehr zu gewährleisten.

Und eine professionelle Beratung macht auch aus (das ist mir in meiner Beratung sehr wichtig), Dir von Deinen geplanten Dingen, von denen Du im ersten Moment absolut überzeugt und begeistert bist, auch mal abraten zu müssen. Nämlich dann, wenn die objektive Betrachtungsweise zu einem anderen Ergebnis führt. Für diesen Fall ist es aber wichtig, Dir dies mit einer klaren Meinung und nachvollziehbaren und plausiblen Gründen überzeugend darzustellen. Es darf keine „heiße Luft“ sein.

Und …es darf nicht so sein, Dir nur etwas auszureden, um dann doch wieder ein anderes provisionsgetriebenes Produkt zu verkaufen. Und dies erlebe ich leider in der gängigen Praxis immer mal wieder, und deshalb kommen Kunden zu mir und schätzen meine klare Vorgehensweise.

Und vielleicht hast Du auch darüber hinaus die Erfahrung gemacht (und dies betrifft nicht nur den Finanzbereich) , fragst Du zu viele Berater, Freunde, Bekannte, dann hast Du so viele unterschiedliche Meinungen, dass Du nun gar mehr nicht weißt, was ist richtig und falsch. Und wenn Du dann auch noch Presse, Funk und Fernsehen verfolgst und im Internet recherchierst, tja Du weisst, was ich damit sagen möchte.

Deshalb für Dich sehr wichtig:

  • priorisiere Deine Ziele
  • definiere Teilziele (z.B. in welchen Lebensphasen möchtest Du was erreichen?)
  • gehe behutsam und gut überlegt vor
  • gib Dir genügend Zeit für die Umsetzung Deiner Ziele, lass Dich nicht drängen!
  • sei offen für neue (kompetente) Meinungen und Ansichten
  • hole aber nicht zu viele Meinungen ein, dass Du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kannst
  • hinterfrage immer mit einem „gesunden“ kritischem Blick Aussagen und vorliegende Angebote
  • lass Dich überzeugen und nicht überreden
  • überprüfe regelmässig Deine Ziele auf eventuelle Veränderungen Deiner ursprünglichen Lebensplanung

 

Ich hoffe, dass mein kritisches Hinterfragen Dir bei Deiner persönlichen Zielplanung weiterhilft und Dich sensibilisiert hat, keine überschnellen Entscheidungen zu treffen, damit Deine persönliche Finanzplanung auf sicheren Säulen steht.

Und wenn Du Unterstützung bei Finanzthemen, die Dir wichtig sind, brauchst oder Du verunsichert bist, was ist jetzt für Dich die richtige Entscheidung, dann sprich‘ mich gerne an.

Keine Kommentare

Die Kommentare für diesen Beitrag sind zurzeit deaktiviert.